15. Teilnehmer: Imkerei am Nordpark

15. Teilnehmer auf der kulinarischen Meile wird heute vorgestellt: Imkerei am Nordpark. Im letzten Jahr ist Michael Kirch und sein Team neu dabei gewesen - er war so überwältig von der Resonsanz der Besucher das er nun selbstverständlich wieder am Start ist. Michael Kirch und sein Honig aus dem Nordpark.

Schon Albert Einstein soll 1949 gewarnt haben:
Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.

Möchte man die Wichtigkeit der Biene für unser Ökosystem verstehen, muss man bei ihrer Symbiose zur Pflanze beginnen: Die Biene braucht den Nektar der Pflanze als Nahrung zum Überleben, die Pflanze braucht einen Bestäuber, um ihren Pollen zu verbreiten und sich so zu vermehren. Biene und Blume geben und nehmen gleichermaßen voneinander – sie stehen also in einer Symbiose.

Die Imkerei am Nordpark begrüßt alle Interessierten auf der Facebookseite. Hier findet man Wissenswertes über Bienen, Honig und der Stadtimkerei.

Da das Thema aktueller den je ist, wichtiger den je ist, wollen wir in dem Zusammenhang auf einige Interessante Artikel hinweisen.
Jedes zweite Bienenvolk tot
Internationale Bienenkonferenz in Berlin beleuchtet einige der Ursachen
Online Petition


Wir freuen uns auf Michael Kirch und seine Geschichten rund um die Biene und auf seinen Honig aus dem Nordpark.

Homepage: Imkerei am Nordpark

Bald geht es los -
Das EineStadt-Fest freut sich auf die tolle Zusammenarbeit.
Das EineStadt-Fest vom 18. August bis zum 20. August 2017.
Weitere Neuigkeiten vom EineStadt-Fest findet man auch hier:
Facebook oder bei Instagram

Zurück