8. Teilnehmer: Weingut Bauer

8. Teilnehmer der kulinarischen Meile wird heute vorgestellt. Weingut Bauer. Das Team vom Weingut Bauer ist ebenfalls ein Teilnehmer der ersten Stunde. Zum 15. Mail wird Auchim Bauer uns seinen neuen Jahrgang präsentieren. Wir jedes Jahr ein Highlight. Wir freuen uns auf nette Gespräche und leckere Weine.

Auf der Internetpräsenz findet man wissenswertes zum Weingut im Guldental.
Zur Historie:
Die Geschichte des Weingutes beginnt mit dem Kauf der heutigen Hofstelle durch Johann und Anna Schirmer im Jahre 1911. Deren Tochter Katharina übernahm das als landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb geführte Gut mit ihrem Mann Karl Bauer 1939. Sie füllten 1957 den ersten Wein in Flaschen und begannen 1960 mit der Vermarktung der Flaschenweine. Sohn Herbert Bauer weitete ab 1973 mit seiner Frau Margret die Flaschenweinvermarktung aus und vergrößerte den Betrieb. Zusammen mit Sohn Achim Bauer, der 1993 in den Betrieb einsteigt wird der Betrieb als reines Weingut geführt und stetig ausgebaut. 1999 wird das Weingut von Achim Bauer übernommen und vielleicht sogar einmal an Sohn Jaron Karl oder Tochter Fenja weitergegeben.

Zu den Weinbergen:
Die Weinberge sind der Grundstock eines jeden Weingutes. In Ihnen arbeiten wir seit 2011 nach ökologischen Prinzipien. Organischer Dünger und blühende grüne Einsaaten schaffen vielfältige Lebensräume für Nützlinge und sorgen für einen biologisch aktiven Boden als Standort für beste und gesunde Reben. Unterstützend wirken pflanzenstärkende Pflegepräparate für beste gesunde Trauben. Rund um Guldental, in den wohlklingenden Weinbergslagen Honigberg, Apostelberg, Sonnenberg und Hipperich verteilt, liegen die Weinberge. Die große Vielfalt der Weinbergsböden an der Nahe, wie Rotliegendes, Löß, Lehm, Quarzit, Schieferverwitterung und Porphyr, verleihen den Weinen eine besonders große Vielfalt, die einige Abwechslung bietet.

Zu dem Keller:
Auf dem über hundert Jahre alten Weingutssitz, inmitten des alten Ortsteiles Waldhilbersheim gelegen, keltern wir die Trauben schonend nach modernsten Methoden. Die Weine gären und reifen in Edelstahltanks oder tief unten in den Gewölbekellern in traditionellen Eichenholzfässern oder Barriques. Aufgrund der durch Generationen erlangten Erfahrung gelingt es, die Weine auf natürliche Art und Weise so leicht und verträglich zu balancieren, dass sie Ihnen gut tun und das vom Weinberg gegebene Potential zur Geltung bringen.

Weitere Infos: Weingut Bauer

Bald geht es los -
Das EineStadt-Fest freut sich auf die tolle Zusammenarbeit.
Das EineStadt-Fest vom 18. August bis zum 20. August 2017.
Weitere Neuigkeiten vom EineStadt-Fest findet man auch hier:
Facebook oder bei Instagram

Zurück