RBU EineStadt Slalom Race

Die Rollbrett Union e.V. organisiert auf dem „EineStadt-Fest“ das zweit größte Slalom Rennen in Deutschland.

Erwartet werden nicht nur Teilnehmer aus Deutschland, sondern auch aus Europa und dem Rest der Welt. Es können entscheidende Weltcup Punkte für die Rangliste der Weltmeisterschaft gesammelt werden. 

Ein Fest, zwei Tage Action, drei spannende Rennen im Herzen von Mönchengladbach…
Insgesamt werden unter den Teilnehmern gesponserte Sach- und Geldpreise im Wert von über 500,00 € ausgefahren.

Schauen Sie zu, Feuern Sie die Teilnehmer an und erleben Sie den zukünftigen Skateboard Slalom Weltmeister in Mönchengladbach…
Ride here, ride now

Was soll passieren?

- Offizielles Prime Slalom Skateboard Rennen | - Punkte für die ISSA Weltmeisterschaft | - Format Head-to-Head Zeitrennen | - Race Mode: Hybrid, Tight und Special  | - Open Class / Overall  | Partnerschaften und Danke an: tba

Preisgeld:

1. Platz = 125,00 €
2. Platz = 75,00 €
3. Platz = 50,00 €

Programm/Ablauf:

Samstag, 17. August 2019 von 12.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr
12:00- 13:00 1 Std. Practice (Training)
13:00- 16:00 3 Std. Prime Slalom Rennen (hybride)
16:00- 17:00 1 Std. Umbauphase für Prime Slalom Rennen (tight)
17:00- 18:00 1 Std. Practice (Training)
18:00- 21:00 3 Std. Prime Slalom Rennen (tight)
     
Sonntag, 18. August 2019 von 11.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
11:00- 12:00 1 Std. Practice (Training)
12:00- 15:00 3 Std. Prime Slalom Rennen (spezial)
ab 17:00 Siegerehrung auf der Bühne in der Pause von Booster

 

Results 2018

Results 1.Slalom Race (Hybrid)
1. Platz = Christoph Baumann
2. Platz = Frank Beste
3. Platz = Alex Lutz
4. Platz = Lukas Mehrer
5. Platz = Lars Tüxen
6. Platz = Sebastian Vorhölter
7. Platz = Mario Wernando
8. Platz = Kathrin Sehl
9. Platz = Rene Hopfeld
10. Platz = Michi Harbeck
11. Platz = Lukas Beste
12. Platz = Pascal Wiens

Results 2.Slalom Race (Tight)
1. Platz = Christoph Baumann
2. Platz = Alex Lutz
3. Platz = Sebastian Vorhölter
4. Platz = Mario Wernando
5. Platz = Lars Tüxen
6. Platz = Lukas Mehrer
7. Platz = Frank Beste
8. Platz = Kathrin Sehl
9. Platz = Michi Harbeck
10. Platz = Pascal Wiens
11. Platz = Rene Hopfeld
12. Platz = Lukas Beste

Die RBU (Rollbrett Union e.V.)

WIR SIND HALLENKINDER.
Die Geschichte des Skateboardings in Mönchengladbach ist eine alte Geschichte. Eine, die alles hat, was eine gute Geschichte eben braucht: kleine und große Helden. Spektakuläre Action. Und natürlich Liebe. Für einen Sport, der eben mehr ist als nur ein Sport. Es ist aber auch eine Geschichte ohne Happy End. Zumindest bis jetzt. Man könnte sagen, es gibt die Rollbrett Union, um dieses Happy End endlich herbeizuführen, auf das seit 1996 alle warten, deren Herz an einem Ort hing, der als eine der wichtigsten Skatehallen Europas bekannt wurde: dem D.O.M.E.
Seit der D.O.M.E. vor 20 Jahren geschlossen und abgerissen wurde, ist die Skateszene in Mönchengladbach quasi heimatlos. Es gab viele gutgemeinte Bemühungen der Stadt, neue Parks und Rampen bereitzustellen, die sich jedoch aufgrund fehlender Kommunikation mit den Akteuren der Szene nicht durchsetzen konnten. Mit der Gründung der Rollbrett Union soll sich das nun ändern:
Wir möchten mit den Vertretern der Stadt in einen Dialog treten, Ansprechpartner und Mittler sein und einen Raum für den Verein und seine Mitglieder schaffen. Eine neue Heimat für die Hallenkinder. Und deren Kinder.

WIR WOLLEN GEMEINSAM ETWAS INS ROLLEN BRINGEN.
Die Strategie ist einfach: Je mehr Mitglieder wir für unseren Verein gewinnen können, desto mehr Kraft haben wir, um die Interessen der Mönchengladbacher Skateboard-Szene gegenüber offiziellen Stellen (wie z.B. der Stadt Mönchengladbach) zu vertreten. Wir möchten der Szene eine Stimme verleihen, die Dialoge führt und Diskussionen anregt.

Dabei geht es im Wesentlichen um:

> Förderung des Sports

> Konzeption und Planung von Skateparks, gemeinsam mit der Stadt Mönchengladbach

> Konzeption und Planung einer Skatehalle, gemeinsam mit der Stadt Mönchengladbach

> Organisation von Meisterschaften (Contests)

> Organisation von Events (z.B. GoSkateboarding Day, Slalom Events, BMX)

> Organisation von sozialen Skateprojekten (z.B. Skateworkshops)

> Ansprechpartner für Film- und Foto-Anfragen von Unternehmen

> Anlaufpunkt für Mitglieder, Kinder & Eltern, Politik & Presse

> Stärkung der Gemeinschaft im städtischen Bereich

Mönchengladbachs Skateboard-Szene gehört zum Bild der Stadt. Deshalb soll sie wieder dorthin zurück. Wir möchten gemeinsam etwas bewegen.

Rollbrett Union e.V. 

Unsere Premium-Sponsoren